Soziale Medien anführen
Soziale Medien anführen

Wer sich an das Absurde gewöhnt hat, findet sich in unserer Zeit gut zurecht.

– Eugène Ionesco (1909 – 1994, Dramatiker) –


SATZBAUWERK ist darauf spezialisiert, die sozialen Medien
mit den Kanälen klassischer Medien zu kombinieren.
Die cross-mediale Verzahnung schafft eine solide Grundlage für die zielgruppenfokussierten Kommunikationsstrategien in den B2C-und B2B-Segmenten.
Dass sich in punkto Social Media eine eigene Sparte für Marketing, PR- und Öffentlichkeitsarbeit entwickelt, zeigen u.a. diese Studien:
• “Soziale Netzwerke” des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM)
• sowie “Social Media Delphi 2012″ – Universität Leipzig,
Fink & Fuchs Public Relations AG (mit Unterstützung des Magazins Pressesprecher).

SATZBAUWERK produziert Präsenz auch in eigener Sache
– zum Beispiel durch Social Media Management.
Diese Website wird mithilfe von Blog-Beiträgen thematisch erläutert: www.blog-satzbauwerk.de
SATZBAUWERK nutzt den Nachrichtendienst Twitter sowie die
Netzwerke Google+ und LinkedIn.

SATZBAUWERK stützt sich im Social Media Management
u.a. auf folgende Faust-Regeln:
• Schlüsselwörter werden aus dem Text sorgfältig abgeleitet und ins
Content Management System eingepflegt, um den Zugang zum Text
zu erleichtern.
• Gemäß des Prinzips ‘Keeping it short and simple’ (KISS) erfolgt die
Umsetzung durch einfache Formulierungen, knappe Textlängen und den
variablen Einsatz des typografischen Schriftschnitts.

Darüber hinaus sind im Blog von SATZBAUWERK u.a.
diese Themenverzeichnisse aufrufbar:

Public Relations und Pressearbeit (mit Print- und Online-Medien)
> Management-Kompetenz

Rechtliches: Hinweise von Jana Chantelau

SATZBAUWERK: "...been there, done that & got the T-shirts!" >> E-Mail: info@satzbauwerk.de >> Festnetz: 030-897 509 26